Grundsätzliches

Im Rahmen des Einkommenssteuergesetzes sind unsere Maßnahmen nach §3 Nr. 34 EStG (Einkommenssteuergesetz) in Höhe von 500 € pro Mitarbeiter und Jahr steuerbefreit. Grundlage meines Konzepts sind immer zuallererst Ihre Wünsche und Vorstellungen.
Im Rahmen der ergonomisch orientierten Beratung berücksichtige ich die in §§20 und 20a SGB V definierten Forderungen der Spitzenverbände der gesetzlichen Krankenkassen und ihnen entsprechend, die Inhalte der sogenannten “Neuen Rückenschule”.
Die Kostenübernahme für Ihre gesetzlich versicherten Mitarbeiter kann deshalb bei den Krankenkassen beantragt werden.

Beweggründe für Betriebliche Gesundheitsförderung

Ständig wachsende Anforderungen stellen in der heutigen Arbeitswelt hohe Ansprüche an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Ihres Unternehmens. Deren Leistungsbereitschaft, Flexibilität und Eigenverantwortung tragen wesentlich
zum Erfolg Ihres Unternehmens bei. Körperliche Gesundheit ist dafür eine bedeutende Vorraussetzung.

Mir geht es insbesondere um den Aspekt ‘Haltung und Bewegung’. Häufig sind es nur kleine Verhaltensänderungen, die dem Mitarbeitenden nachhaltig Entlastung verschaffen für mehr Beweglichkeit, Körperkraft, Entspannung und Vitalität und im Ergebnis bei nachhaltiger, langfristiger Betreuung i.d.R. zu einer Reduktion der Krankheitstage führt.

In welchem Format mein Angebot in Ihrem Unternehmen platziert wird, stimmen wir gemäß der Ausgangslage und Ihren Wünschen ab. Immer aber wird es mir um Vermittlung von Wissen gehen. Menschen werden nur dadurch motiviert ihr Verhalten zu ändern, wenn sie persönlich davon profitieren. Selbstmanagement erfordert Kompetenz und diese vermittle ich mit Leidenschaft! Mit Freude die Verantwortung für das eigene Wohlbefinden am Arbeitsplatz zu übernehmen, ist die Konsequenz. Das neu erworbene Wissen Ihrer Führungskräfte und Mitarbeiter erfährt sogleich unter meiner Anleitung seine Umsetzung direkt am Arbeitsplatz. So ist gewährleistet, dass Sie, als Arbeitgeber, ganz unmittelbar von Ihrem Investment in Ihrem Unternehmen profitieren.

Kostenübernahme für Ihre gesetzlich versicherten Mitarbeiter

punctummobile-066Nach Maßgabe der gesetzlichen Kostenträger werden folgende Parameter erfüllt.
Ihre Mitarbeiter…

  • ..erfahren die wichtigsten Grundlagen der Wirbelsäulenanatomie und -physiologie.
  • ..erkennen den Zusammenhang zwischen Rückenschmerzen und Wirbelsäulenerkrankungen.
    (Botschaft: Rückenschmerzen sind in der Regel keine schwerwiegende Erkrankung!)
  • ..erfahren eine positivere Einstellung zu körperlicher Aktivität.
  • ..erhalten eine Anleitung zur Vermeidung von gelenk- und rückenbelastenden
    Bewegungsabläufen und Körperhaltungen.
  • ..lernen die Kennzeichen des dynamischen Bewegungsverhaltens am Arbeitsplatz
    kennen (“Aktive Pause”).
  • ..werden für die Bedeutung der Ergonomie an ihrem Arbeitsplatz sensibilisiert.
  • ..werden in ihrer Selbst- und Fremdwahrnehmung und Wirksamkeit gestärkt.
  • ..lernen den bio-psycho-sozialen Ansatz der arbeitsplatzbezogenen Rückenschule
    kennen.
  • ..führen einfache Entspannungsübungen aus.